Die neuen Kurse beginnen am 2. Februar 2018

Erfahren Sie mehr über unsere Wochenend- und Intensivkurse.

Willkommen in der Jagdschule Baden-Kurpfalz

Fachliche Kompetenz und gelebte Passion unserer Ausbilder sowie eine fundierte Ausbildung zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis bilden die Grundlage unserer Jagdschule.

Mit einem gut strukturierten, abwechslungsreichen und praxisnahen Unterricht führt Sie unser Ausbilder-Team sicher durch die Jägerprüfung zu Ihrem Jagdschein.

  • Demo Image
  • Demo Image
  • Demo Image
  • Demo Image

Ministerempfang bei der Jagdschule Baden-Kurpfalz

Der Minister für Ländlichen Raum, Verbraucherschutz und Landwirtschaft, Herr Peter Hauk und der Bundestagsabgeordnete Herr Olav Gutting besuchten die Jagdschule Baden-Kurpfalz.

Mit Böllerschüssen des KKS Forst und Jagdhornklang der Jagdhornbläser aus Karlsruhe und Bretten, empfingen Klaus Körber und Slawek Nicinski von der Jagdschule Baden-Kurpfalz den Minister Peter Hauk und den CDU Abgeordneten Olav Gutting. Die beiden Politiker, die selbst Jäger sind, stellten sich über zwei Stunden den teilweisen kritischen Fragen der anwesenden Jäger, Schützen und Landwirten.

Minister Hauk bedauerte, dass die Mehrheitsverhältnisse nach der letzten Landtagswahl in Baden-Württemberg eine Änderung der Jagdpolitik verhindert hätten. Er verurteilte die Vorbehalte der militanten Tierschützer, sprach sich für veränderte Jagdzeiten sowie zur Senkung der Population auch für den Einsatz von Nachtzielgeräten aus. Olav Gutting ging auf die Novellierung des Waffenrechts ein, wobei ein Bestandsschutz der vorhandenen Waffenschränke durchgesetzt wurde. Er warnte davor, alle Waffenbesitzer mit Blick auf die Terroranschläge unter Generalverdacht zu stellen, wobei es sich hier vor allem um illegale Waffen handle. Scharf verurteilte er die Forderung der Grünen, zentrale Waffenlager einzurichten. Hinsichtlich des Waffenrechts forderte Gutting über die Ländergrenzen hinweg einheitliche Kriterien, wobei nach den Vorgaben des Bundes die häusliche Kontrolle der Waffenaufbewahrung kostenfrei sei.

Dem Widersprach Landes- und Kreisschützenmeister Roland Wittmer vehement. Bestätigt wurde seine Aussage, dass der Landkreis Karlsruhe seit Mai bis zu 110 € für die häusliche Kontrolle einer Waffe verlange. Minister Hauk („Routinekontrollen müssen kostenfrei sein“) erklärte, dass die Landkreise für die Kontrolle der Waffenaufbewahrung Zuschüsse vom Land Baden-Württemberg erhielten und kündigte eine Nachfrage bei Landrat Dr. Christoph Schnaudigel an.

100 % Erfolgsquote

Bei der Herbstprüfung 2016 haben alle unsere Jagdschüler die Jägerprüfung erfolgreich abgelegt. Wir gratulieren allen Jungjägern aufs herzlichste und wünschen ihnen Waidmannsheil. Selbstverständlich stehen wir allen Absolventen auch in Zukunft gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Jagdschule Baden-Kurpfalz empfängt 20 Jugendliche beim Ferienprogramm

Auf 20 Teilnehmer war das Ferienprogramm der Jagdschule Baden-Kurpfalz beschränkt und die begehrten Plätze waren rasch vergeben.

Pünktlich um 9.00 Uhr konnten wir die Kids und einige interessierte Erziehungsberechtigte zum diesjährigen Ferienprogramm in unserer Jagdschule begrüßen.

Zuerst sorgten die drei Setter von Slawek für großes staunen. Gekonnt zeigte das Team die Aufgaben der Jagdhunde und die Zuschauer belohnten die Vierbeiner mit üppigen Streicheleinheiten.

Auch die Jagdhelfer von Ralf sorgten für große Augen, genau wie zuvor die Jagdhunde waren die handzahmen Frettchen die Publikumslieblinge.

Anhand zahlreicher Präparate erfuhren die Teilnehmer allerlei Interessantes über die heimischen Wildtiere und die Bedeutung der Jagd. Im nu waren drei Stunden verflogen und zum Abschluss spendierte die Jagdschule noch Brezeln und Getränke.
Aufgrund der regen Nachfrage werden wir künftig zwei Veranstaltungen anbieten,

Waidmannsheil

Klaus und Slawek